Ehrungen 2017 ( 4.12.2017 )

Thomas Neumann ist der neue NFV- Ehrenamtspreisträger in der Wesermarsch

Sulimann Ibrahim, ebenfalls vom 1. FC Nordenham, wurde als diesjähriger Fussballheld des Kreises ausgezeichnet.

 

In einer Sitzung des NFV- Kreis Wesermarsch, am 04.12.2017, wurde Thomas Neumann vom 1. FC Nordenham zum NFV- Ehrenamtspreisträger 2017 geehrt.

In seiner Rede hob Johann Meyeraan, in seiner Funktion als Ehrenamtsbeauftragter des NFV- Kreis Wesermarsch, die langjährige Tätigkeit von Thomas Neumann im 1. FC Nordenham hervor. Thomas Neumann hat seit 2002 in verschiedenen Positionen im erweiterten Vorstand beim 1. FC Nordenham mitgearbeitet. Organisatorische Aufgaben hat er als Vorsitzender zudem auch auf einem anderen Gebiet, bei dem  Fonstock-Klub, über Jahre übernommen. Vom stellvertretenden Vorsitzenden und Ehrenamtsbeauftragten, Johann Meyeraan, erhielt er eine Urkunde vom DFB und ist zu einem Danke- schön- Wochenende in das Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen eingeladen.

Der 18-jährige Suliman Ibrahim wurde für sein soziales Verhalten im 1. FC Nordenham mit der Auszeichnung Fussballheld ausgezeichnet.

Seit 5 Jahren unterstützt er die Jugendabteilung. Mit seinem Trainerteam hat er aus sieben verschiedenen Nationen eine Manschaft gebildet. Außerdem ist er Trainer bei der E- und D- Jugend. Suliman Ibrahim ist auch geprüfter Schiedsrichter. Er organisierte auch für für die Jugend besuche im Weserstadion und andere Veranstaltugen.

Als Dankeschön übergab Johann Meyeraan eine Urkunde und einer fünftätigen Bildungsreise nach Spanien an die Costa de Barcelona. An dieser Bildungsreise nehmen alle 42 niedersächsischen Fußballhelden teil.

Wilfried Fugel ehrte im Auftrag des Landessportbundes Joachim Bürger vom SV Brake. Joachim Bürger ist seit 10 Jahren als Kreisauswahltrainer tätig. Er erhielt aus den Händen von Wilfried Fugel einen Urkunde und die bronxene Ehrennadel des Landessportbundes.

Die silberne Verdienstnadel des niedersächsischen Fußballbundes erhielt Hartmut Baake von der Spielvereinigung Berne. Hartmut Baake ist seit mehr als 25 Jahren als Schiedsrichter tätig und hat in verschiedenen Positionen im Kreisvorstand mitgewirkt.

Eine DFB- Uhr mir Urkunde erhielt Ute Peters vom SV Brake. Als Betreuerin ist sie seit 1996 bei den Frauenmannschaften des SV Brake im Einsatz. Sie baute die Damenmannschaft mit auf und war immer für diese eine Ansprechpartnerin in allen belangen.

Jürgen Tjaberings erhielt ebenfalls eine DFB- Uhr mit Urkunde für seine langjährige ehenamtliche Tätigkeit. Er übernahm ein neugegründete E-Jugendmaschft vor 15 Jahren und begleitete sie bis in die A-Jugend. Danach wurde er Betreuer und Co-Trainer der ersten Mannschaft.

Eine weitere DFB- Uhr überreichte Johann Meyeraan an Fritz Wieting.

Fritz Wieting ist seit über 40 Jahren als Schiedsrichter tätig. Im Behindertensport und Schulfußballturnieren ist er der Ansprechpartner für die Schiedsrichtereinsätze.

Auf dem Bild v. links: Hartmut Baake, Joachim Bürger, Fritz Wieting, Ute Peters,      Jürgen Tjaberings, Suliman Ibrahim, Thomas Neumann, Ehrenamtsbeauftragter Johann Meyeraan und der 1. Vorsitzende des NFV- Kreis Wesermarsch Thorsten Böning

Ehrung Kreismeister 2017

Kreismeister 2017 ist Schwarz-Rot Esenshamm

Der Vizemeister der Kreisliga II Schwarz-Rot Esenshamm wurde von Heino Tönjes, Spielausschussvorsitzender NFV-Kreis Wesermarsch, vor dem Heimspiel gegen die SG Wangerland/Tettens als bestes Kreisligateam zum Kreismeister Wesermarsch geehrt.

 

                                                                                                                                                             Klaus Diekmann

Ehrung Fair geht vor

SV Phiesewarden II wird für ihr faires Verhalten geehrt

Die Fußballer des SV Phiesewarden II sind im Zuge der Aktion „ Fair ist mehr “ des

Deutschen Fußballbundes ausgezeichnet worden. Thorsten Böning, Vorsitzender des NFV-Kreis Wesermarsch, ehrte die Mannschaft auf dem Sportplatz in Phiesewarden für eine nicht alltägliche Geste, die man mit keinem Geld bezahlen kann.

In der Partie der 3. Kreisklasse Wesermarsch am 12.03.2017 hatten sich die Phiesewarder vor Spielbeginn dazu entschlossen, mit neun Feldspielern anzutreten, weil der Gegner SV Kleinensiel II nur neun Spieler zur Verfügung hatte.

Doch es folgte noch eine größere Geste. Zum Kleinensieler Team gehört Dennis Tripmaker, der das Down-Syndrom hat. Wie schon im Pokalspiel zu Beginn der Saison habe die Phiesewarder Mannschaft ihn in einer Szene mal nicht angegriffen als er am Ball gewesen sei,

erzählt Uwe Fuhrken, Vorsitzender des SV Kleinensiel. Dennis Tripmaker nutzte seine Chance und lupfte den Ball von der Strafraumgenze über den Torwart in Tor.

Alleine die anschließende Freude über sein Tor hat für die 2:18 Niederlage unseren Zweiten entschädigt sagte Uwe Fuhrken und lobte das Verhalten der Phiesewarder Mannschaft.

Die Phiesewarder erhielten vom NFV eien Ball und einen Gutschein über 25 Euro. Der Kreisfußballverband Wesermarsch unterstützt das Team zudem mit drei Fußbällen.

Inzwischen, so berichtet Uwe Fuhrken, haben andere Mannschaften sich ein Phiesewarden als Beispiel genommen. Dennis hat mittlerweile schon 5 Tore geschossen.

 

                                                                                                                      Klaus Diekmann

 

 

 

Auf dem Bild: Phiesewarden II und rechts Thorsten Böning Kreisvorsitzender Wesermarsch

Ehrenamtspreis für Heino Tönjes

Seite zuletzt aktualisiert am: 12.12.2017

Regionale Sponsoren